Inhaltsbereich

Kartenanwendung

Historisches BIWAK des 2. Husarenregiment Nr. 19

Fr, 24.05.2019 - So, 26.05.2019
Blocktermin Standort anzeigen

Mit Order vom 30. Juli 1791 befahl Kurfürst Friedrich August von Sachsen die Gründung des Husarenregiments. Nach Kriegen und Schlachten bezogen die 1.000 blauen Reiter 1819 ihre Garnison in Grimma und blieben dort bis zur Auflösung des Regiments 1919. Im Verlaufe dieser 100 Jahre prägten sie in nicht unerheblichem Maße das Bild der schönen Muldestadt. In der ganzen Stadt verteilt lebten sie mitten unter der Bevölkerung. Erst 1893 bezogen sie die erste Kaserne. Zum Brückenjubiläum macht der Husarenverein Grimma e.V. die prägende Geschichte wieder mit einem Biwak erlebbar. Etwa zwanzig Zelte bilden das Lager an der Mulde. Rund 50 kostümierte Akteure unter anderem aus Großenhain, Gotha, Stendal und Höxter werden erwartet. Ein Shuttle-Bus pendelt am Sonnabend, 25. Mai, von 13 bis 17 Uhr zwischen Brücke und Georgenkapelle.

Husarenbiwak © Gerhard Weber

Rubrik
Brauchtum
Aus den Vereinen und Gruppen

Veranstaltungsort
Muldewiesen Grimma
zurück Seitenanfang Seite drucken