Obstland

Obstlandroute in Arbeit


Grimma/Leipnitz. Das Beschilderungskonzept der Obstland-Route wird derzeit durch die Firma PLA.NET erstellt. Das Vorhaben hat ein Volumen von rund 11.000 Euro und wird zu 80 Prozent aus dem Europäischen Fond für ländliche Entwicklung gefördert. Was anfänglich die Idee eines Leipnitzer Gastronoms war, die Obstlandregion touristisch in Wert zu setzen, reifte schließlich zu einem Gemeinschaftsprojekt der Landkreise Leipzig, Nordsachsen und Mittelsachsen, sowie der Kommunen Grimma, Mügeln, Großweitzschen und Leisnig. Die gemeinschaftlich abgesteckte „Obstlandroute" schlängelt sich überwiegend abseits stark befahrener Straßen durch das größte zusammenhängende Obstanbaugebiet des Freistaates Sachsen. Sie beginnt in westlicher Richtung in Grimma-Leipnitz, verläuft ostwärts nach Mügeln und weiter in südwestlicher Richtung nach Leisnig bis zum Startpunkt. Die Obstland-Route erstreckt sich über 60 Kilometer und beinhaltet Regionen des sächsischen Obstanbaugebietes Ablaß, Dürrweitzschen, Leisnig, Sornzig, der Region Dahlener Heide, Wermsdorfer Wald sowie des Muldentales an der Freiberger Mulde und der Vereinigten Mulde mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten und landschaftlichen Besonderheiten. Die Obstland-Route kann als ein „äußerer" großer Rundweg oder in drei kleinen Teilrouten erkundet werden.

Flyer


Sachsens größter Obstgarten




Eingebettet in die landschaftliche Schönheit des Muldentales befinden sich moderne und weitläufig angelegte Obstplantagen, deren Produkte weit über die Landesgrenze hinaus begehrt sind. Günstige klimatische Bedingungen sowie fruchtbare Lößlehmböden begünstigen den Obstanbau seit Jahrhunderten. Unter dem Namen „Sachenobst“ werden die Früchte und Produkte von Kern- und Steinobst sowie Beerenobst erfolgreich vermarktet.Das Obstland, die „natürliche Lunge“ im sächsischen Burgen- und Heideland, zieht Jahr für Jahr tausende Besucher in seinen Bann. Geschichtsträchtige Burgen, Schlösser, Kirchen und idyllische Kleinstädte sorgen für eine unvergessene Reise in Vergangenheit und Gegenwart.

Weitere Informationen unter: www.foerderverein-obstland.de

  • Kontakt
  • Twitter
  • Wetter

Stadtverwaltung Grimma

Markt 16/17
04668 Grimma

Telefon: (034 37) 98 58 0
Telefax: (034 37) 98 58 226

E-Mail: info@grimma.de
Internet: www.grimma.de

» zu den Ansprechpartnern

Stadtplan

© Stadtverwaltung Grimma 1998-2016 | design by FLASHLIGHTMEDIA Werbeagentur Grimma
Weitersagen |