• Die Hängebrücke im Herbstkleid – Rolf Hofmann
  • Türme der Kirche und des Torhauses in Mutzschen
  • Die Stadtmauer – Gerhard Weber
  • Fabrikantenvilla in Nerchau
  • Altstadt-Innenhof
Download jQuery Slider by WOWSlider.com v2.3

Neuigkeiten aus Grimma

Winterdienst in Grimma

Grimma. Grimma ist für den Winter gerüstet. Das 36-köpfige Team des kommunalen Bauhofes steht mit Schneepflügen, Traktoren, Streu- und Räumfahrzeugen in den Startlöchern, wenn es schneit. Der Fuhrpark umfasst rund 15 Fahrzeuge. Von 4 bis 20 Uhr ist die Einsatzbereitschaft gesichert.
Der Bauhof Grimma verfügt über sieben Außenstellen in Mutzschen, Nerchau, Großbardau, Kaditzsch, Großbothen, Dürrweitzschen und Böhlen. Zusätzlich hat die Stadt Grimma zehn regionale Firmen gebunden, die parallel mit anpacken. „Die Lager sind gut gefüllt. 200 Tonnen Magnesiumchlorid, welches feucht und damit haftend auf die Straßen gesprüht wird, stehen zur Verfügung. Splitt kommt bei Bedarf hinzu“, bestätigt Tiefbauamtsleiter Dirk Hahmann. Über 650 Straßen, Plätze und Wege liegen im kommunalen Zuständigkeitsbereich. „Bei einem Volleinsatz werden mehrmals am Tag rund 260 Kilometer des kommunalen Straßennetzes von Schnee und Eis befreit“, weiß Bauhofleiter Wolfgang Schlick. Für Bundes-, Staats- und Kreisstraßen sind die Straßenmeistereien in Wurzen und Großbothen zuständig. Priorität haben Busstrecken und Hauptverkehrsstraßen, Fußgängerüberwege, Fußgängerampel-Bereiche, Bushaltestellen werden unter anderem mit der Hand gestreut. Jedes Jahr sind im Schnitt 133.000 Euro im städtischen Haushalt für den Winterdienst mit allem Drumherum eingestellt. Im Jahr 2016 beliefen sich die Kosten auf rund 100.000 Euro. Bei Eis und Schnee auf den Gehwegen müssen Bürgerinnen und Bürger zum Schneeschieber greifen. Für Anwohner gilt die Räum- und Streupflichtsatzung der Stadt Grimma. Bürgerinnen und Bürger sollten bestenfalls mit Split streuen. Salz sollte nur in Ausnahmefällen wie zum Beispiel für Gefällstrecken, Treppen und Rampen zum Einsatz kommen. Es wird um Verständnis gebeten, dass nicht alle Straßen, insbesondere die Nebenstraßen, gleichzeitig und gleichberechtigt behandelt werden können und es vorübergehend zu Behinderungen kommen kann.

Winterdienst 2017/2018 auf kommunalen Straßen der Großen Kreisstadt Grimma zum Stand (November 2017)

Winterdienstplan Kommunale Straßen 2017/2018

  • Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an folgende Ansprechpartner: Wolfgang Schlick und Nicole Priemer, Telefon: 03437/ 98 58 441.
  • Die Bundes-, Staats- und Kreisstraßen liegen im Zuständigkeitsbereich der Straßenmeistereien Wurzen (nördlich von Grimma), Tel.: 03425/ 92 35 87 und Großbothen (südlich von Grimma), Tel.: 034384/ 73 483.
Auszug aus der Grimmaer Räum- und Streupflichtsatzung
§ 1 Übertragung der Räum- und Streupflicht
Den Straßenanliegern obliegt es, innerhalb der geschlossenen Ortslage einschließlich der Ortsdurchfahrten die Gehwege und Überwege für Fußgänger vom Schnee zu räumen und bei Schnee- und Eisglätte zu bestreuen.

Die komplette Satzung finden Sie unter www.grimma.de/buerger_rathaus_satzungen.


11.12.2017
  • Kontakt
  • Twitter
  • Wetter

Stadtverwaltung Grimma

Markt 16/17
04668 Grimma

Telefon: (034 37) 98 58 0
Telefax: (034 37) 98 58 226

E-Mail: info@grimma.de
Internet: www.grimma.de

» zu den Ansprechpartnern

Hier geht Grimma baden!

Schwimmhalle Grimma END

Anfahrt / Route

© Stadtverwaltung Grimma 1998-2018 | design by FLASHLIGHTMEDIA Werbeagentur Grimma
Weitersagen |