• Bummeln an der Wallgraben-Promenade (Stadt Grimma)
  • Der Mulderadweg führt durch Grimma (Sylvio Dittrich)
  • Das Dorf der Sinne Höfgen blüht auf (Markus Thieme)
  • Obstblüte in Cannewitz (Gerhard Weber)
Download jQuery Slider by WOWSlider.com v2.3

Schiffmühle


Grimma/Höfgen. Mit Herausheben der Schiffmühle aus der Mulde vor Höfgen, begann die aufwändige Sanierung des Museums. Mit zwei Kränen wurde das schwimmende Denkmal am Freitag, dem 12. April, auf das Trockendock gehievt. Noch im Fluss montierten die Fachleute der Schiffswerft Georg Placke GmbH aus Aken, die auch die Mühle bauten, das Wellrad und das Wellschiff ab. Wenige Stunden später folgte das Hausschiff. Derzeit werkeln die Werftmitarbeiter vor Ort am Ponton. Alte Farbe wird abgestrahlt und der Schwimmkörper mit neuen Korrosionsschutz und Farbe versehen. Es erfolgen Ausbesserungen am Schaufelrad und Holzarbeiten am Hausschiff. Besonders die Giebelseite am Wasserrad ist stark beschädigt. Die Sanierung soll spätestens im Sommer abgeschlossen sein.


Rund 90.000 Euro soll die Aufarbeitung kosten, davon fließen knapp Zweidrittel, etwa 56.000 Euro, aus dem Europäischen Fonds für ländliche Entwicklung und des Freistaates Sachsen. Die restlichen Kosten trägt die Stadt Grimma. Die bedeutende touristische Attraktion auf der Mulde ist der Nachbau einer historischen Mühle. Seit 1992 wird sie für die Versorgung der historischen Wasseranlagen im Jutta-Park genutzt. Im Inneren befindet sich eine Ausstellung über Funktionsweise und Bedeutung.


© Frank Schmidt, Walzig (fsw)
© Frank Schmidt, Walzig (fsw)

Die Schiffmühle als Sonderform der wassergetriebenen Mühlen starb Ende des 19. Jahrhunderts in Folge des Wiener Kongresses (1815) auf den mitteleuropäischen Flüssen schrittweise aus. In Höfgen fand sich eine Gruppe von Interessierten und Experten, die das in Vergessenheit geratene Prinzip dieser Mühlentechnologie aufgegriffen und zu einem modernen agrartechnischen Bewässerungssystem an der Vereinigten Mulde nutzten. Bis 1871 lag an gleicher Stelle die historische Schiffmühle, diese wurde durch einen Brand zerstört.

  • Kontakt
  • Twitter
  • Wetter

Stadtverwaltung Grimma

Markt 16/17
04668 Grimma

Telefon: (034 37) 98 58 0
Telefax: (034 37) 98 58 226

E-Mail: info@grimma.de
Internet: www.grimma.de

» zu den Ansprechpartnern

© Stadtverwaltung Grimma 1998-2018 | design by FLASHLIGHTMEDIA Werbeagentur Grimma
Weitersagen |