Schulsport

Sport macht Schule


Bewegungsförderung steckt in Grimma in ganz vielen Kinderschuhen und ist dabei schon ganz groß. Ein verstärktes Bewegungsangebot, Frühsport oder Schwimmen - gemischt mit Musik und viel Spaß wird unter anderem im kommunalen Sport- und Spielkindergarten „Sprungbrett“ angeboten. Seit über zehn Jahren gibt es am Gymnasium und an der Oberschule Grimma die Sportförderklassen. Im Schuljahr nehmen etwa 50 Schülerinnen und Schüler die zwei Trainingseinheiten pro Woche zum regulären Sportunterricht in Kauf, um sich im Rahmen der Ganztagesangebote fit zu halten. Was die Schüler so drauf haben, beweisen sie jährlich. Bei Staffelspielen, wie „Schulsport ist toll“, „Schulsport macht Laune“ (für Geistig- und Körperbehinderte) oder der Schüler-Regatta. Auch auf Landesebene zieht es den Schulsport nach Grimma. Die sächsischen Förderschulen treten im Landesausschuss im Fußball gegeneinander an. Und auch für das Landesschulsportfinale im Beachvolleyball bot Grimmas Strand genügend Sand. Das Engagement der Schulen spiegelt sich in den Auszeichnungen wider. Schon mehrfach holte sich die Oberschule Grimma den Titel sportfreundliche Schule. Die Waldschule für geistig Behinderte folgte.


Won Hwa Do, Qi Gong oder doch lieber Zumba: Das sportliche Angebot der Grimmaer Volkshochschule füllt einige Seiten des Kalenders. Kurse im Kampfsport, Gesundheitstraining oder Schwimmgymnastik werden angeboten. Die erste Wassersportschule an der Mulde vergibt Bootsführerscheine und Segellizenzen.

  • Kontakt
  • Twitter
  • Wetter

Stadtverwaltung Grimma

Markt 16/17
04668 Grimma

Telefon: (034 37) 98 58 0
Telefax: (034 37) 98 58 226

E-Mail: info@grimma.de
Internet: www.grimma.de

» zu den Ansprechpartnern

© Stadtverwaltung Grimma 1998-2018 | design by FLASHLIGHTMEDIA Werbeagentur Grimma
Weitersagen |