Höfgen

(seit 1994) – 448 Einwohner
mit Kaditzsch, Naundorf und Schkortitz

Umgeben von der eindrucksvollen Szenerie der Flusslandschaft der Mulde wurde Höfgen einst aus sieben Bauerngehöften gegründet. Das „Dorf der Sinne“ ist geprägt von dem landschaftlichen Liebreiz der Region, einer einzigartigen Flora und Fauna sowie zahlreichen kulturellen Erlebnismöglichkeiten. Oberhalb der Anlegestelle der Muldenschifffahrt erstreckt sich der Jutta-Park, ein romantischer Landschaftspark im englischen Stil, gespickt mit „Rapunzel-Turm“, Skulpturen und Wasserspielen. Eine erste Adresse für Kulturinteressierte ist der nahe Ort Kaditzsch. Der liebevoll ausgebaute Vierseitenhof der Denkmalschmiede Höfgen gGmbH präsentiert wechselnde Ausstellungen zeitgenössischer Kunst, veranstaltet Konzerte, traditionsreiche Feste sowie künstlerische Foren und gilt als beliebter Treffpunkt für Kunst- und Musikfreunde. Die weite Wiesen- und Auenlandschaft der Umgebung mit ihren Streuobstwiesen, das wellige Hügelland und die ausgedehnten Wälder bieten Radfahrern ideale Bedingungen. Die traditionsreiche „Sommerfrische“ kann auf zahlreiche touristische Auszeichnungen verweisen. Als Themendorf „Dorf der Sinne“ trägt der Ort den Titel Sächsisches Urlaubsdorf und gehört zu den „Schönsten Dörfern Sachsens“. Mächtige Gehöfte vereinigen sich zu winzigen Bauerndörfchen: Schkortitz und Naundorf. Beide thronen inmitten einer zarten Hügellandschaft vor den Landschaftsschutzgebieten Müncherholz und Thümmlitzwald.

mehr Infos






  • Kontakt
  • Twitter
  • Wetter

Stadtverwaltung Grimma

Markt 16/17
04668 Grimma

Telefon: (034 37) 98 58 0
Telefax: (034 37) 98 58 226

E-Mail: info@grimma.de
Internet: www.grimma.de

» zu den Ansprechpartnern

© Stadtverwaltung Grimma 1998-2016 | design by FLASHLIGHTMEDIA Werbeagentur Grimma
Weitersagen |